top of page

Wann Sie die Profis hinzuziehen sollten: Anzeichen dafür, dass Ihre PPC-Kampagne Hilfe braucht

Der Einstieg in die Welt der Pay-per-Click (PPC)-Werbung kann überwältigend sein, besonders für Neulinge oder für diejenigen, die nach einer Pause wieder einsteigen. Mit seinen zahlreichen Feinheiten und sich ständig weiterentwickelnden Funktionen kann die Beherrschung von PPC-Kampagnen schnell zu einem Albtraum werden. Zwar kann jeder eine PPC-Kampagne einrichten und Klicks generieren, doch die eigentliche Herausforderung besteht darin, diese Kampagnen zu optimieren, um die Ergebnisse zu maximieren und unnötige Ausgaben zu vermeiden. Dieser Artikel befasst sich mit zehn Warnhinweisen, die darauf hindeuten, dass Sie möglicherweise Unterstützung bei Ihren PPC-Initiativen benötigen.


1. Erweitern Sie Ihren Blickwinkel auf die PPC-Optimierung


Google AdWords liefert zwar wertvolle Empfehlungen, aber wenn Sie sich ausschließlich auf diese verlassen, ist Ihr Potenzial zur Verbesserung der PPC-Leistung begrenzt. Die Erkundung alternativer Strategien, das Testen verschiedener Ansätze und die Nutzung zusätzlicher Tools und Ressourcen können zu effektiveren Kampagnen führen. Um Ihre PPC-Bemühungen zu maximieren, ist es wichtig, die Hilfe von PPC-Experten in Anspruch zu nehmen, die Ihnen persönliche Beratung und auf Ihre spezifischen Ziele zugeschnittene Erkenntnisse bieten können.


2. Fehlende Struktur und Organisation in Ihrem Konto


Ein unübersichtliches und unorganisiertes PPC-Konto kann zu verschiedenen Problemen führen, z. B. zur Relevanz von Anzeigen und zu einer schlechten Kampagnenleistung. Wenn Sie zahlreiche Anzeigengruppen mit mehr als 25 Schlüsselwörtern haben, Schlüsselwortgruppen, denen es an Kohärenz fehlt, und mehr Anzeigenkampagnen, als Sie effektiv verwalten können, ist es an der Zeit, Ihr Konto zu rationalisieren und neu zu organisieren. Die Vereinfachung Ihrer Kontostruktur, die Konzentration auf relevante Keywords und deren Abstimmung auf Ihre Anzeigentexte und Landing Pages sind entscheidende Schritte zur Optimierung Ihrer Kampagnen.


Ein gut strukturiertes Konto ermöglicht eine bessere Kontrolle und Verwaltung, was die Überwachung der Leistung und die Durchführung notwendiger Anpassungen erleichtert. Die Einteilung Ihres Kontos in logische Anzeigengruppen und Kampagnen stellt sicher, dass jedes Element Ihrer PPC-Strategie mit Ihren Zielen übereinstimmt, was die Gesamteffizienz und -wirksamkeit Ihrer Kampagnen erhöht.


3. Wenn Ihre durchschnittliche Keyword-Qualitätsbewertung unter 5 fällt


Suchmaschinen bewerten und stufen Anzeigen auf der Grundlage verschiedener Faktoren ein, darunter die Relevanz von Schlüsselwörtern, Klickraten und die Qualität der Zielseite. Diese Faktoren tragen zu einer Qualitätsbewertung bei, die von 1 bis 10 reicht, wobei 10 der höchste Wert ist. Eine hohe Qualitätsbewertung führt zu niedrigeren Kosten für die Anzeigenschaltung und zu einer höheren Sichtbarkeit.


Ein erfahrener PPC-Experte kann Ihnen helfen, Ihren Quality Score zu verbessern, indem er die Relevanz der Keywords erhöht, die Anzeigentexte auf die Landing Pages abstimmt und die Klickraten steigert. Wenn Sie diese Probleme angehen, können Sie die Kosten senken und die Sichtbarkeit Ihrer Anzeigen erhöhen, was letztlich zu besseren Ergebnissen führt.


4. Entdeckung der Bedeutung von Paid Search


Viele Vermarkter glauben, dass die bezahlte Suche teuer ist und ihr Werbebudget vergeudet. Diese Auffassung beruht jedoch häufig auf einem mangelnden Verständnis der Feinheiten und potenziellen Vorteile. Sie können eine umfassende PPC-Kampagnenstrategie entwickeln, indem Sie Zeit investieren, um sich über Kontostruktur, Abgleichstypen, negative Schlüsselwörter und Gebotsstrategien zu informieren.


Die Beratung durch Branchenexperten kann Ihnen dabei helfen, zu verstehen, wie die bezahlte Suche in Ihre allgemeine Marketingstrategie passt und wie Sie sie effektiv nutzen können. Mit Hilfe von Lehrmaterial, Webinaren und persönlicher Unterstützung können PPC-Manager Sie in die Lage versetzen, kohärente Kampagnen zu erstellen, die aussagekräftige Ergebnisse liefern.


5. Kampf gegen niedrige Click-Through-Raten (CTR)


Die Click-Through-Rate (CTR) ist eine wichtige Kennzahl, die das Verhältnis von Klicks zu Impressionen auf Ihren Anzeigen misst. Während die durchschnittliche CTR bei Google bei etwa 2 % liegt, variiert sie je nach Branche und Geschäftsmodell. Werbetreibende mit niedrigen CTRs müssen mehr für weniger Klicks bezahlen. Wenn Ihre CTR konstant unter dem Durchschnitt liegt, bedeutet dies, dass Sie Unterstützung bei der Verbesserung Ihrer Anzeigenleistung und der Optimierung Ihrer Kampagnen benötigen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.


6. Maximierung Ihres AdWords-Budgets bei Ungewissheit


Die optimale Verteilung Ihres AdWords-Marketingbudgets zu bestimmen, kann eine Herausforderung sein. Wie viel sollten Sie für leistungsstarke Keywords bieten? Wie sollten Sie Ihr Budget zwischen Such- und Display-Kampagnen aufteilen? Diese Entscheidungen sind entscheidend für den Erfolg Ihrer Kampagne, erfordern jedoch aufgrund der Unvorhersehbarkeit der PPC-Landschaft eine kontinuierliche Überwachung und Anpassung.


Die Beratung durch PPC-Experten mit Erfahrung in der Budgetzuweisung und Gebotsstrategien kann sicherstellen, dass Sie fundierte Entscheidungen treffen, die zu einer besseren Kampagnenleistung und Kosteneffizienz führen.


7. Der Kampf mit ineffizienten PPC-Investitionen


Wenn Sie ein erhebliches Budget für Ihre PPC-Kampagnen bereitstellen, ohne die gewünschten Konversionen zu erzielen, deutet dies auf ein Problem mit Ihrer Strategie hin. Die Bewertung Ihres Ansatzes ist in solchen Fällen entscheidend. Überlegen Sie sich die folgenden Fragen:


- Führen Sie Such- und Display-Kampagnen gemeinsam durch?

- Verlassen Sie sich stark auf breit angelegte Suchbegriffe?

- Bieten Sie während unrentabler Stunden oder Tage?

- Verfolgen Sie die Konversionen genau?

- Bieten Sie auf irrelevante Schlüsselwörter?


Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Fragen zu beantworten oder verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren, kann Ihnen die Expertise eines PPC-Experten wertvolle Einblicke und Lösungen bieten. Er kann Ihre Kampagnen bewerten, Ineffizienzen aufdecken und Änderungen empfehlen, die mit Ihren Zielen und Ihrem Budget übereinstimmen und letztendlich zu mehr Konversionen führen.


8. Übergabe eines AdWords-Kontos oder Neustart: Geerbt oder neu erstellt


Die Übernahme eines bestehenden AdWords-Kontos ohne ordnungsgemäße Übergabe oder ein Neuanfang kann entmutigend sein. Realistische Ziele zu setzen und die nächsten Schritte festzulegen, kann ohne ein klares Verständnis des Kontoverlaufs und der Metriken eine Herausforderung sein. In diesen Situationen sind umfangreiche Recherchen und eine solide Strategie erforderlich. Wenn Sie sich in einem der beiden Szenarien wiederfinden, kann die Hilfe erfahrener Fachleute Sie davor bewahren, Tausende von Euro für unwirksame Werbeausgaben zu verschwenden.


9. PPC-Strategien auf Wachstum ausrichten


Erfolgreiche PPC-Vermarkter sind immer bestrebt, neue Trends und Technologien zu erforschen. Sie scheuen sich nicht, mit verschiedenen Strategien zu experimentieren, um herauszufinden, was für ihre Kampagnen am besten funktioniert. Es ist wichtig, sich über Branchenressourcen zu informieren, an Diskussionen auf Plattformen teilzunehmen und Veröffentlichungen zu lesen.


Darüber hinaus kann die Unterstützung durch einen PPC-Manager eine unschätzbare Hilfe sein. Seine Erfahrung und sein aktuelles Wissen können Ihnen helfen, sich in der Komplexität der PPC-Werbung zurechtzufinden und sicherzustellen, dass Ihre Kampagnen der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind.


10. Zu viele Verantwortlichkeiten unter einen Hut bringen


Die Verwaltung mehrerer Verantwortlichkeiten im Bereich des digitalen Marketings kann überwältigend sein, vor allem, wenn Sie in einem kleinen Unternehmen tätig oder für verschiedene Aufgaben zuständig sind. Der Versuch, alles allein zu bewältigen, kann dazu führen, dass Sie Ihr AdWords-Konto und Ihre PPC-Bemühungen vernachlässigen. Effektives PPC-Management erfordert konsequente Aufmerksamkeit und Fachwissen. Wenn Sie diese Aufgabe an jemanden delegieren, der sich ausschließlich auf die Optimierung Ihrer Kampagnen konzentriert, kann sich das erheblich auf Ihren ROI auswirken.


Wenn Sie Ihr PPC-Management an Profis auslagern, setzen Sie wertvolle Zeit und Ressourcen frei. Indem Sie Ihre Kampagnen engagierten Experten anvertrauen, können Sie sicherstellen, dass Ihre PPC-Initiativen die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen, was zu einer besseren Leistung und einer effizienteren Ressourcenzuweisung für Ihre gesamten Marketingaktivitäten führt.


Fazit


Das Erkennen von Anzeichen, die darauf hindeuten, dass Sie Unterstützung bei Ihren PPC-Initiativen benötigen, ist entscheidend für die Verbesserung der Kampagnenleistung und die Erzielung einer besseren Kapitalrendite. Ganz gleich, ob es um die Straffung Ihrer Kontostruktur, die Verbesserung der Klickraten, die Optimierung der Keyword-Qualitätswerte oder die Maximierung Ihres Budgets geht - die Hilfe von PPC-Profis kann einen großen Unterschied machen. Wenn Sie das Fachwissen erfahrener Experten in Anspruch nehmen und sich über die sich entwickelnde PPC-Landschaft informieren, können Sie die Komplexität der Pay-per-Click-Werbung souverän meistern, was letztlich zu erfolgreicheren und kostengünstigeren Kampagnen führt.


Sind Sie auf der Suche nach einer Pay-per-Click-Werbeagentur, die Ihr Unternehmen mit fortschrittlichem PPC-Marketing voranbringt? Greifen Sie auf die besten Spezialisten für PPC und bezahlte Medienwerbung von Rise - Growth Marketing Collective zurück. Lassen Sie uns Ihnen helfen, Ihr Unternehmen zu vergrößern und neue Höhen zu erreichen. Kontaktieren Sie uns noch heute!


Comments


Speak to a growth expert

[email protected]

+44 0333 050 9280 

Or send a message using the form.

Thanks for getting in touch! We'll reply ASAP

bottom of page